Rosa-Luxemburg-Konferenz 2021

Diese Seite ist umgezogen. Alle Informationen zur Rosa-Luxemburg-Konferenz 2021 sind zu finden unter www.jungewelt.de/rlk. Dort wird auch der Livestream am 9. Januar laufen.

Sonnabend, 09.01.2010
URANIA-HAUS, An der Urania 17, 10787 Berlin



Einlass ab 10.00 Uhr
zwischen 10 und 10.45 Uhr Filmausschnitte aus vergangenen Konferenzen

10.45 Eröffnung der Konferenz durch IG Blech

Vorträge ab 11 Uhr

Wer nicht alles ändert, ändert gar nichts

  • 11.00 Uhr Silvia Ayala, linke Parlamentarierin, Honduras
  • 12.00 Uhr Musikalischer Beitrag von Pól Mac Adaim, Irland
  • 12.15 Uhr Enrique Ubieta, Direktor der Zeitung La calle del medio, Kuba
  • 13.00 Uhr Musikalischer Beitrag des Hans-Beimler-Chors, Berlin
  • 13.00 bis 14.00 Uhr Parallelprogramm von Jugendverbänden: Wie holen wir die Bundeswehr aus Afghanistan?
  • 13.20 Uhr Erika Baum, Kommunistin und Antifaschistin, Berlin
  • 14.00 Uhr Bericht über die Diskussion der Jugendverbände
  • 14.15 Uhr Pierre Lévy, Herausgeber der Zeitschrift La lettre de Bastille – République – Nations, Frankreich
  • 15.00 Uhr Vorstellung der Buch-/Filmreihe Bibliothek des Widerstands« durch Carmen Bitsch
  • 15.30 Uhr Mumia Abu-Jamal, Journalist, politischer Gefangener, USA
  • Robert R. Bryan, Rechtsanwalt, USA
  • 16.10 Uhr Musikalischer Beitrag von The Pokes, Folkpunk-Band, Berlin
  • 16.30 Uhr Michel Chossudovsky, Professor für Wirtschaftswissenschaften, Kanada, per Konferenzschaltung aus Montreal
  • 17.15 Uhr Musikalischer Beitrag des Hans-Beimler-Chors, Berlin

Moderation: Dr. Seltsam

außerdem:
Pól Mac Adaim, Singer/ Songwriter, Irland
IG Blech, Brass-Band, Berlin
Hans-Beimler-Chor , Berlin

Carmen Bitsch: Vorstellung Projekt „Bibliothek des Widerstandes“
Tageszeitung junge Welt und Laika-Verlag geben gemeinsam die 100 wichtigsten Filme des Widerstandes heraus.


ab 13 Uhr Paralell-Programm
Wie holen wir die Bundeswehr aus Afghanistan?
Diskussionsrunde mit Vertretern verschiedener Jugendorganisationen


Podiumsdiskussion ab 17.30 Uhr

Um uns selber müssen wir uns selber kümmern

Gewerkschaften im 21. Jahrhundert

mit
Sabine Leidig (MdB, Die Linke),
Renate Licht (Regional-und Landesvorsitzende des DGB Thüringen),
Achim Bigus (Betriebsrat bei Karmann),
Pierre Lévy (Frankreich)
Christina Kaindl (Aktionsbündnis »Wir zahlen nicht für Eure Krise«)
Moderation: Arnold Schölzel (Chefredakteur der Tageszeitung junge Welt)

Fete im Loft/Konzert

(Einlaß ab 20.00 Uhr)
21.00 Uhr Konzert: Pól Mac Adaim, Singer/Songwriter, Irland
21.40 Uhr Projektvorstellung: Zusammen e. V., Frankfurt/Main
22.00 Uhr Konzert: The Pokes, Folkpunk, Berlin

Moderation: Dr. Seltsam

Konferenzsprachen: Englisch, Spanisch, Deutsch (es wird simultan übersetzt)

Eintrittspreise
Gesamtkarte (Vorträge, Podium, Fete)
16,– Euro, ermäßigt 12,– Euro

Podiumkarte (nur für Podiumsdiskusion)
05,– Euro, ermäßigt 04,– Euro

Venezuela-Veranstaltung 28. Mai 2019 Unblock Cuba Banner 970 200px

1100x525 Tdb

Zum Seitenanfang